Pizza hausgemacht

Pizzateig (reicht für ein Backblech)

  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
  • etwas Olivenöl
  • 1 Tasse warmes Wasser
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Mehl, Salz und Hefe in einer Schüssel gut vermengen. Das Wasser vollständig hinzu geben und kneten. Während des Knetens wird der Teig höchstwahrscheinlich etwas trocken sein. Jetzt wird solange Olivenöl hinzugegeben, bis ein geschmeidiger, leicht feuchter, Teig entsteht.

Kneten Sie möglichst lange, mindestens 5 min, bis der Teig klebrig ist. Danach etwas Mehl auf die Oberfläche geben und 20 min gehen lassen (Schüssel mit Deckel oben drauf, funktioniert am besten schwimmend in warmen Wasser oder auf der lauwarmen Heizung).

Sobald er fertig ist, mit mehligen Händen nochmals durchkneten (darf ruhig leicht feucht sein).

 

 

Belag

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • 1 Dose Tomate(n) (Pizzatomaten), gestückelte
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Tomatenmark
  • ev. weitere Zutaten wie Pfeffer, Cayennepfeffer, Thymian, Oregano, …
Zubereitung

Für die Sauce die Knoblauchzehen in heißem Öl anschwitzen und die Dose Pizzatomaten zugeben. Mit Salz, Thymian und Oregano würzen und etwas Tomatenmark zugeben. Ca. 5 Minuten köcheln lassen, damit sich der Geschmack entfalten kann. Nach Belieben mit Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Die Sauce darf ruhig etwas würziger sein. Etwas abkühlen lassen.

Belegt wird die Pizza nach Geschmack und nach Belieben.

Der Ofen wird auf 250°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Bei mir kommen die Pizzen auf die unterste Schiene und brauchen zwischen 10 und 15 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.