Client-settings für Google Apps for Domains

Die „Google Apps for Domains“ sind eine feine Sache – wenn auch der Zugrif mittels Webinterface etwas an gewöhnung braucht. Aber auch wer mittels Client via POP3 oder IMAP auf sein Google-Domain-Konto zugreifen will, braucht etwas hintergrundwissen, um nicht zu verzweifeln …

Einstellungen für IMAP-Zugriff

Server: imap.gmail.com
Port: 993
Benutzername: emailadresse@mydomain.com
Verbindungssicherheit: SSL/TLS
Sichere Authentifizierung: NEIN

Einstellungen für SMTP-Zugriff

Server: smtp.gmail.com
Port: 587
Benutzername und Password verwenden: JA
Benutzername: emailadresse@mydomain.com
Verbindungssicherheit: STARTTLS
Sichere Authentifizierung: NEIN

Domain-Aliase

Sie können zu Ihrer eigenen Domain natürlich – wenn Sie eine zweite haben – diese als Domain-Alias hinzufügen: zu mydomain.com können die zum beispiel auch mydomain.org gleichschalten. Tipp für die Anzeige im admin-Modus: der standard-mailbox-name wird als emailadresse@mydomain.com und emailadresse@mydomain.org angezeigt. Legen sie im Alias-Menü auch emailadresse2@mydomain.com für den User emailadresse@mydomain.com an, erscheint der nur als emailadresse2@mydomain.com – hinterlegt ist er im System aber auch als emailadresse2@mydomain.org.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.